Gelb, flott, lecker

Der Grillwurst-Trabi verwöhnt Berlin-Brandenburg

Bei Anruf Grillwurst-Trabi. So könnte man die mobile Dienstleistung von Reinhard Kemnitz aus Berlin-Lichtenberg auf den Punkt bringen. Seit Mai 2012 ist er mit seinem knallgelben Trabi-Mobil unterwegs, um leckere Würstchen vor Ort zu grillen. Auf Märkten, Festen, privaten Feiern, Firmenveranstaltungen.

Eigentlich ist der gebürtige Magdeburger Reinhard Kemnitz längst Rentner. Hinter ihm liegen 45 Jahre in der Gastronomie, unter anderem im legendären Berliner Palast-Hotel, das unter seinen Tränen abgerissen wurde, wie er selber zugibt. Um der Langeweile vorzubeugen, entschloss er sich, mit seinem Berliner Grillwurst-Trabi durchzustarten. Die Idee dazu kam ihm ausgerechnet – in München! Denn dort in Bayern hatte er ein ähnliches Vehikel gesichtet und beschlossen: „Das mache ich jetzt für Berlin und Brandenburg!“

Mit 26 PS kommt der Grillwurst-Trabi direkt vor jede Haustür

Und so wurde ein Trabant-Kombi, Baujahr 1989, gekauft und in zweimonatiger Handarbeit in einer Berliner Spezialwerkstatt zu einem mobilen Grillwurst-Trabi umgebaut und leuchtend gelb lackiert. Befeuert wird der Grill übrigens mit Gas – das ist geruchsarm und garantiert, dass innerhalb weniger Minuten die ersten Grillwürste vom Rost kommen. Nun ist Berlin also um eine Ostalgie-Attraktion reicher, 26 PS stark und bis zu 90 km/h schnell. Gebucht werden kann Reinhard Kemnitz für jede Art von Event: Märkte, Messen, Ausstellungen, Feste, Hochzeiten und wo immer der Platz reicht. Das knallgelbe Grillmobil benötigt lediglich eine Fläche von ca. 4,60 x 1,20 m. Anruf oder E-Mail genügt.

Text: Thomas Matzat

Quelle:
http://www.mein-rosinenbomber.de/berliner-grillwurst-trabi.html