Wenn es im Trabi riecht und raucht…

Wenn es im Trabi riecht und raucht,
wird nicht die Feuerwehr gebraucht.
Es liegt die Grillwurst auf der Glut
und ihr Geruch ist fein und gut.
Soll eine Grillwurst recht geraten,
muss sie auf dem Roste braten.
Und was gebietet noch die Sitte?
Man legt sie in des Brötchen Mitte!
Nun beißt man gänzlich nach Belieben
mal hüben und auch mal drüben.
Undenkbar und ganz ohne Zweck
wär beim Schmaus das Essbesteck.
Wer den Geschmack verfeinern will,
bestreicht mit Senf sie – nicht zu viel!
So ist die Grillwurst was wert.

(Unbekannt)